Zum Hauptinhalt springen.

Tiergestütztes Coaching

"Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund"
Hildegard von Bingen

Tiergestützte Interaktionen bieten die Möglichkeit, erzieherische, rehabilitative und soziale Prozesse in Gruppen und bei Einzelpersonen zu fördern und zu unterstützen und die Gesundheit und das Wohlbefinden der anwesenden Personen nachhaltig zu verbessern.

Hunde sind hierbei als "kommunikatives Medium" besonders geeignet. Sie können durch Mimik und Körpersprache kommunizieren, sind einfühlsam und anpassungsfähig und fordern zur Kontaktaufnahme auf. Der Umgang mit einem Hund fördert motorische und geistige Fähigkeiten und das Erlernen neuer Kommunikationsformen. Er führt zu Stressabbau und lenkt von Schmerzen ab, unterstützt das Erlernen von sozialem Verhalten und lässt Körperkontakt intensiv erleben.

Als Systemischer Coach und Kommunikationstrainer arbeite ich seit über 10 Jahren im TiergestütztenCoaching mit meinen vierbeinigen Partnern. Die eingesetzten Hunde sind nach den Prinzipien der Bindungsfokussierten Kompetenzentwicklung (BFKE) zu Therapiebegleithunden ausgebildet und werden jährlich der Amtstierärztin vorgestellt. Aufgrund ihres ausgeglichenen Wesens sind sie besonders für tiergestützte Interaktionen mit Kindern, Senioren und kranken Menschen geeignet.

Wenn Sie als Leiter einer Klinik, einer Schule oder einer Sozialen Einrichtung unseren Einsatz als Team Coach/Therapiebegleithund(e) in Ihre Arbeit integrieren wollen oder als Familie/Einzelperson ein TiergestütztesCoaching in Anspruch nehmen möchten, sind wir gern für Sie da.